Mittwoch, 22. November 2017

Essence Make me glow liquid Highlighter No. 10 und 24h eyebrow pomade pencil waterproof Nr. 20 brown

***Werbung/Gewinn/Gratisprodukt Essence Birthday Box

Hallo zusammen,

in der Essence Birthday Box waren auch ein Liquid Highlighter und Augenbrauenstift enthalten.

Ich dachte, dass ich mit dem Highlighter vielleicht etwas anfangen kann, mit dem Augenbrauenstift aber sicher nicht, denn ich verwende seit Jahren von Essence das Augenbrauenpuder - eines der wenigen dekorativen Kosmetikprodukte, was bei mir regelmäßig leer wird^^. 

Kommen wir mal zum Highlighter:



Ich habe den Swatch bewusst dick aufgetragen, damit Ihr Euch ein besseres Bild von dem Farbton machen könnt. 

Highlighter sind für mich keine Lieblingsprodukte, aber hier und da packt es mich und ich verwende sowas gern zur Abrundung eines Make ups. Flüssige Highlighter finde ich sogar in der Handhabung besser als pudrige, aber ich glaube, da hat jeder so seine Vorlieben. Für mich ist es hilfreich, denn die flüssige Textur lässt sich besser wieder abnehmen, wenn man mal zuviel erwischt hat, finde ich.


Richtig vercremt sieht das Produkt dann so aus:


Ein nur sehr zarter Schimmer, der aber meines Erachtens völlig ausreicht. Ich möchte keinen Glitzer im Gesicht oder auch nur einen stärkeren Auftrag als hier sichtbar, denn ein unebenmäßges Hautbild bei Problemhaut braucht nicht noch mehr Aufmerksamkeit :). Ich trage das Produkt gern, muss ich sagen, wenn auch nicht regelmäßig. Die Handhabung klappt gut, mit dem Applikator lässt sich gut dosieren und man braucht nur wenig.

Wer gern flüssige Texturen mag, sollte sich dieses Produkt ruhig mal ansehen. Der Highlighter ist nur in dieser Farbe erhältlich und kostet bei dm 3,45 Euro. 

Der Augenbrauenstift hat mich überrascht. 

Zuerst dachte ich - ein klassischer Fall von Verschenken. Als ich ihn mir dann näher ansah, fiel mir auf, dass die Farbe passt, sehr gut sogar und in etwa so, wie der dunklere Ton meines Essence-Augenbrauenpuders, was noch einen zweiten, sehr aschigen, helleren Farbton enthält, den ich aber nicht nutze. 

Und wie so oft, man muss es einfach mal ausprobieren und den Produkten eine Chance geben. 


Bei Augenbrauenstiften finde ich meist sehr nachteilig, dass sie sehr künstlich auf den Brauen wirken  und man sofort sieht, dass da ein Stift verwendet wurde. Auch lassen sich einige Produkte schlecht verblenden, ich habe früher nie diese harte Kontur gut verblendet bekommen und wenn, war vom Produkt meist nichts mehr zu sehen :). Außerdem ist das letzte Drittel meiner Augenbrauen quasi nicht existent und da ist es besonders wichtig, dass ich mir eine halbwegs  natürlich aussehende Linie ziehen kann. 

Wie man schon sieht, hat dieser Stift eine cremige Spitze (herausdrehbar) und genau darin lag meine Hoffnung, dass der harte Auftrag hier ausbleibt:



Wenn man mit ganz leichter Hand die Brauen auffüllt bzw. verdichtet und Lücken nachmalt, sieht man zwar eine etwas dickere Linie, die sich aber sehr gut korrigieren und verstärken lässt. Der Stift gleitet recht gut über die Brauen und gibt, ohne zu stocken, Farbe ab. Allerdings empfehle ich, vor der ersten Anwendung erst einmal einige Striche auf dem Handrücken aufzutragen, damit sich der Stift "einmalt" und kontinuierlich gut Farbe abgibt und somit einen gleichmäßigen Auftrag möglich macht. Ideal ist es, wenn man nicht mit der Rundung vorne strichelt, sondern die Mine etwas herausdreht und so eine breitere Auftragsfläche hat, mit der man relativ weiche Striche ziehen kann.  Am anderen Ende des Stiftes ist eine Silikonbürste, die zum Verblenden gedacht ist: 


Ich muss ehrlich sagen, dass ich damit nicht viel anfangen kann. Da ich ja gerade im letzten Drittel meines Brauenbereiches sehr auf ein Produkt angewiesen bin, fällt ein Strich mehr auf als ein Puder, da Puder weicher erscheint. Wenn ich diesen Stift somit hinten anwende, muss ich besonders natürlich verblenden können; dazu benutze ich lieber einen Spooli, der schafft ein für mich erheblich natürlicheres Ergebnis. Auch habe ich mir mit der Bürste hier mehr Produkt weggewischt als verblendet.

Ich sehe trotzdem beim fertigen Ergebnis einen Unterschied zu Puder - der Stift wirkt etwas auffälliger - dafür aber auch präziser. Beim Puder neige ich oft dazu, es zu sehr zu verblenden, beim Stift hier gelingt mir das jetzt ganz gut, ein brauchbares Ergebnis zu malen.  

Die Haltbarkeit ist als "waterproof" ausgelegt und das stimmt auch absolut, er hält bombenfest, bis man ihn abnimmt, das Mizellenwasser von Garnier (rosa Deckel) entfernt gut.  

Alles in allem mag ich den Stift gern und ich brauche nicht so lange wie mit dem Puder, das ist ein weiterer Vorteil. Ganz allgemein: Ich hasse Augenbrauen malen! Fürchterlich :). Vor allem, wenn man kaum welche hat^^. 

Kennt Ihr diesen Stift schon oder andere pomadehaltige Brauenprodukte? Diese Pomade ist weitaus besser geeignet als Tusche oder harte Holzstifte, finde ich. Durch die Geschmeidigkeit des Produktes kann man viel mehr erreichen und es ist weniger aufwändig. Dennoch möchte ich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass ich außer mein Essence-Puder nicht viele Vergleichsmöglichkeiten habe, da sich das Puder eben über Jahre bei mir bewährt hat und ich nur gelegentlich mal einen Stift ausprobiert habe. Falls Ihr Euren heiligen Gral in Sachen Augenbrauen bereits gefunden habt, ist dieser Stift für Euch wohl nichts Besonderes, für mich war es jetzt das erste Mal, ein pomadiges Produkt zu verwenden. 

Der Stift ist in 3 Farben erhältlich. Bei dm kostet er 1,95 Euro. Angeblich soll ein Spitzer im Stift ingegriert sein, entweder ist das ein Fehler in der Produktbeschreibung oder ich habe keinen gesehen....spitzt man denn so cremige Spitzen wirklich an? Kann ich mir nicht vorstellen.

Liebe Grüße
Andrea

Kommentare:

  1. Hallo Andrea, der Highlighter hat wirklich eine schöne Farbe, könnte mich fast reizen, allerdungs brauche ich so selten welchen, dass ich mit meinem perlsilberweißen Lidschatten voll zufrieden bin... 😉
    Der Brauenstift ist interessant für mich bzw für meine Brauen... da bin ich nämlicg momentan noch am suchen und experimentieren und ich find nix passendes... entweder falsche Farbe, zu wenig sichtbar oder fleckig sind meine momentanen Brauenprodukte ... aber meine Brauen sind in der Mitte nicht existent, nur außen und ungleich. Mpf. Werde mir diese mal ansehen. Gibt es den in mehreren Farben? ☺ der Spitzer ist allgemein im hinteren Ende, vielleicht kannst du ja das Bürstchen rausziehen und da ist er dran?

    Ach ja, die Brauen sind schon wichtig... und ich hab gerade so ein Tiefpunkt damit... die Sammlung und der Frust wächst. *mecker* 😉
    Liebe Grüße!
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni, ja, der ist auch farblich schön, ein Ton, der sicher vielen gefällt. Bis das Fläschchen leer ist, dauert es sicher ewig, da ich ja auch eher selten solche Produkte verwende, aber wenn Du schon was hast und auch nur selten zu solchen Sachen greifst, lohnt es sich wohl nicht. Ich glaube, den Augenbrauenstift gibt es noch in weiteren Farben, das ist ja immer so. Vielleicht probierst Du ihn mal aus, für 2 Euro kann man notfalls auch einen Fehlkauf riskieren. Ich bin froh, dass ich ihn in der Box hatte, denn SO wäre ich nicht darauf gekommen, dachte ja immer, dass solche Produkte für mich nichts sind. Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo liebe Andrea :) Highlighter sind ja auch nicht so mein Ding, irgendwie isr der Trend bis heute echt an mir vorbeigezogen. Ich möchte halt einfach ein mattes Gesicht, Ich glänze von alleine schon genug :) Das Augenbrauen Produkt hingegen sieht sehr interessant aus, Ich kam ja bisher auch nie mit Stiften zurecht :) LG <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mona, ja, an mir genauso, ich glaube, jeder, der bissel Hautprobleme hat, möchte eher ablenken als noch Highlights zu setzen, im wahrsten Sinne des Wortes :) Der Stift ist wirklich gut, ich werde ihn mir auf jeden Fall nachkaufen, wenn er geleert ist, habe ihn jetzt schon täglich in Gebrauch. Liebe Grüße zurück <3

      Löschen
  3. Bei anderen finde ich highlighter immer toll, bei mir funktioniert das auch nicht (unebenen Haut, gerade da wo man ihn aufträgt trocken und leichte Fältchen, ansonsten fettet meine Haut schnell nach und das sieht mit highlighter echt nicht gut aus)
    Interessant finde ich beide Produkte sonst schon :)
    Was wird bei dir an dekorativer Kosmetik noch so leer, außer Augenbrauenpuder?
    Liebe Grüße, Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so geht mir das auch, wenn sich mit allem drum und dran schminkt, sieht ein dezent aufgetragener Highlighter zur Abrundung wirklich sehr hübsch aus, ich finde da an anderen auch immer toll - mir fällt aber auch auf, dass viele entweder mit Makeup sehr viel nachhelfen, um ein ebenmäßigeres Hautbild zu haben, dann geht auch Highlighter oben drauf, aber, wer einfach schon größere Probleme hat und die auch nicht so gründlich retuschieren möchte, damit die Haut nicht wie eine Maske aussieht, der wird dann nicht so glücklich damit. Gelegentlich is ok, aber mehr auch nicht für mich. Wenn Du in dem Bereich leichte Fältchen hast, braucht man das auch nicht. Bei mir wird Mascara noch regelmäßig leer, aber, da habe ich ja meist 3-4 parallel in Verwendung, immer eine wasserfeste zum Drüberpinseln, dann noch 2-3 (ich habe immer Glück und kriege sowas öfter bei ner Bestellung oder auch mal geschenkt), die ich vergleichsweise einsetze, dann kann ich mir das besser merken...mir fällt gerade ein, dass da auch schon länger ein Post geplant ist, mit 2 Manhattan-Mascara und die aus der EssenceBox steht auch noch aus...ich komm mal wieder nicht nach^^ - Lidschatten usw. werden fast nie leer...ich hab wohl auch zu viel, selbst bei halbwegs gleichmäßiger Verwendung. Lipglosse schon mal, zumindest gut gebraucht, bei meinem Puder kann ich langsam ein Hit the Pan erahnen, aber das hat EWIG gedauert, ich nehm ja nie wirklich viel. Ansonsten noch Lidschattenbase, wenn man die dazu zählen kann und bei Dir?

      Löschen
    2. Danke für deine ausführliche Antwort :)
      Meine Haut fettet im Laufe des Tages auch immer so nach, dass der highlighter dann verrutscht und nee... Ist einfach nicht mein Produkt.
      Und auch wenn ich gerade auf Augen und Nägeln auch mehr Farbe trage, zu unnatürlich möchte ich nicht aussehen. Auch von conturing hab ich deswegen Abstand genommen.
      Da tut Schimmerrouge echt mehr für mich :)

      Häufiger leer geht bei mir Concealer, Puder, schwarzer Eyeliner und Kajal und Lidschattenbase. Mascaras werfe ich immer so nach 4 Monaten weg, sich wenn sie noch nicht ganz leer ist, weil ich bei dem Produkt wegen Keimen echt pingelig bin. Foundation geht auch ab und an mal leer. Ich kriege, wenn ich die Produkte gezielt nutze und in der Kategorie nicht so viel habe, kriege ich auch Rouge, Nagellack, Lippenprodukte und Lidschatten leer (selten). Ich versuche ja gerade, etwas zu reduzieren und hab auch schon viel ausgemistet, weil ich im Alltag immer nur das selbe nutze und für mich ne Sammlung möchte, wo ich wirklich alles toll finde (wo mir dann auch die Größe egal wäre)

      Löschen
    3. Beim Conturing sind wir uns einig, für mich ist das auch nichts. Insgesamt ist mir das alles zu viel Gedöns, außer mir achtet da sowieso kein Mensch in meinem Umfeld drauf und ich finde dann auch zu viele Schatten und Highlighter und haste nicht gesehen für mich persönlich total unpassend, ich bin einfach kein Typ dafür. Mit der Mascara halte ich es wie Du, aber nach 4 Monaten ist eine bei halbwegs regelmäßigem Gebrauch eh am Ende. Die für mich ideale Sammlung habe ich zwar in großen Zügen, aber, sobald man dann neue Sachen kauft, haben die erst mal wieder Vorrang, weil sie eben neu sind und dann wächst die Sammlung auch wieder - irgendwie ist man immer so im Umbruch oder meint, man müsste mal wieder Sortieren. Ich habe bei weitem nicht mehr so viel wie früher, auch ist ein Überblick absolut da, aber es ist für den Normalverbraucher auf jeden Fall auch zu viel, ganz klar. Solange ich mich aber damit wohlfühle und das ist so, ist alles gut - wenn nicht, wird eben wieder aussortiert :) Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hey Andrea :)

    Der Highlighter strahlt mich gleich so schön an, ist der im Standardsortiment? :)
    Ich finde diese flüssigen Produkte immer etwas schwierig, bei mir funktionieren sie auf der Foundation irgendwie gar nicht gut, obwohl sie geswatcht richtig gut aussehen.. Hast du da irgendwie einen Trick parat?
    Ich benutze schon seit Jahren den Augenbrauenstift von Catrice und komme mit anderen oder mit Pomaden (auch den gehypten Sachen) null zurecht, ich weiß nicht wieso. Find's aber auch schön, wenn man einfach das Produkt für sich gefunden hat :))

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, liebe Maja, schön, Dich zu lesen :) Ja, das ist er. Mmh, einen direkten Trick habe ich nicht, ich tupfe mir vom Applikator immer etwas auf den Finger, eine wirklich kleine Menge und die tupfe ich dann so da ein, wo ich gern den Highlighter haben möchte, wenn Du zuviel erwischst, am besten ein feuchtes Wattestäbchen parat machen vorher, der geht noch gut runter, wenn er erst kurz aufgetragen ist. Ob es an der Foundation liegt, wenn man nichts sieht? Ich kenn mich mit Highlightern ja auch nicht wirklich gut aus, da ich sie auch nicht oft verwende.

      Ja, das ist wirklich angenehm, wenn man Alltagsprodukte gefunden hat, die man immer gern nachkauft, denn gerade Augenbrauen ist für mich ein total langweiliges Thema, dem ich nicht viel abgewinnen kann, aber ohne gehts halt auch nicht^^ danke Dir und liebe Grüße zurück

      Löschen