Sonntag, 14. Mai 2017

Essence Trend Edition: life is a festival , April - Mai 2017, Teil 2 [Review] [Werbung]

*** Die Produkte wurden mir von Cosnova kostenlos zur Verfügung gestellt ***


Bildquelle: Bloggermappe Cosnova/Essence

Hallo zum 2. Teil der Trend Edition life is a festival von Essence,

heute stelle ich Euch einen der cremigen Lidschattenstifte aus der Trend Edition vor, die Nagellacke und abschließend ein Fazit zu allen getesteten Produkten. 

Ich habe mich sehr gefreut, dass ich den goldenen Lidschattenstift erhalten habe. Es gibt einen weiteren, in Rosa, aber wir wissen ja so langsam, dass Rosa bei meiner Augenfarbe meist total untergeht, so sehr ich die Farbe auch mag. Aber Gold liebe ich, finde das meist gar nicht zu auffällig und trage es häufiger auch im Alltag.




Nachteilig finde ich bei Stiften immer die Sorge darum, dass sie abbrechen könnten; dieser Stift ist z.B. sehr weich, aber man kann trotzdem gut mit ihm arbeiten - richtig fest drücken ist sicher nicht sinnvoll, aber das ist auch nicht nötig, da die Farbe schön und gleichmäßig über das Augenlid gleitet.

Ich mache es meist so, dass ich den Stift direkt auf dem Lid ansetze und dann vorsichtig hin- und herfahre, bis sich genug Produkt auf dem Lid befindet und dann verblende ich nur leicht mit dem Finger, da ich persönlich dann viel besser steuern kann, wo das Produkt landet. Bei einem Pinsel habe ich bei solchen Texturen immer das Gefühl, man verteilt das Produkt eher ungleichmäßig und der Pinsel trägt eher ab als auf. 

Viele mögen cremige Lidschatten ja nicht, da sie leider häufiger dazu neigen, im Laufe des Tages in die Lidfalte zu rutschen, deswegen ist eine Base sinnvoll, die ich sowieso immer verwende.

Hier zeige ich Euch den Lidschatten aufgetragen, einmal links mit einer dünnen Schicht und rechts im Bild mit 2 dünnen Schichten, jeweils unter etwas anderen Lichtverhältnissen:


Da die Swatches ja recht aussagefähig sind, hatte ich gehofft, dass die Farbe ähnlich auf den Augen erscheinen wird. Leider ist das nicht der Fall, auch bei 2 Schichten nicht. Man sieht nicht viel, außer im Schatten, da kommt ein ganz leichter goldener Schein heraus. Auf der Wasserlinie habe ich ausnahmsweise mal einen roséfarbenden Kajal aufgetragen, damit es "unten rum" nicht so nackig aussieht :) Bekanntlich tusche ich meine unteren Wimpern ja nicht, weil sie unterschiedlich lang sind und es da besonders auffällt. 

Insgesamt fand ich den Lidschatten schwierig. Ich kann mit cremigen Texturen auf dem Auge ganz gut umgehen, früher gab es mal eine LE von Essence - irgendwas mit Legends - da waren die cremigen Texturen (in einem Töpfchen) super und haben bombenfest gehalten, die Textur war etwas fester insgesamt. Da diese Textur hier sehr cremig ist, gestaltet sich bereits der tupfende Auftrag der nicht so gleichmäßig ist, wie ich das gern gehabt hätte, etwas schwierig.  

Der Lidschatten hat sich sehr schnell verflüchtigt und sich leicht in der Lidfalte abgesetzt. Dadurch, dass die Farbe bei mir ja recht hell wirkt, sah es nicht ungepflegt oder auffällig aus, aber na ja, so soll sich ein Lidschatten nicht verhalten. Dass dieser recht helle Goldton an meinem Auge mit meiner Augenfarbe untergeht, muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass das bei anderen Augenfarben auch der Fall ist; bei dunkelbraunen Augen mit einem vielleicht eher gelb-oliven Unterton der Augenlider könnte ich mir ein deutlicheres Ergebnis gut vorstellen. Das Absetzen in der Lidfalte ist aber grundsätzlich ein Punkt, weswegen ich das Produkt nicht empfehlen kann. 

Kommen wir zu den Nagellacken:


Beides sehr schöne Farben, die sicher vielen gefallen werden. Die Lacke habe ich in je 2 Schichten lackiert, mit Top Coat (SH Insta Dri) und sie haben die gewohnt gute Qualität. Die Pinsel hätte ich bei diesen LE-Lacken gerne etwas dicker, aber das ist Meckern auf hohem Niveau, denn ich komme auch mit den dünneren Pinseln in der Regel gut zurecht. Beide Lacke habe ich je 2 Tage getragen, wie schon häufig erwähnt, trage ich Lacke seltenst mal länger als 2-3 Tage. Hierfür also eine absolute Kaufempfehlung von mir. 

Fazit

Eine überwiegend gelungene Trend Edition. Die Farben sind schön
 zusammengestellt und machen Lust auf Sommer, 
einen Festivalbesuch oder was auch immer. 

Das Blush hat eine gute Farbabgabe und zaubert schnell frische Wangen, 
die Lippenstifte sind beide sehr gut pigmentiert und geben mit dem Top Coat
einen schönen samtigen Matt-Effekt, wenn man sowas denn mag, lassen sich aber
auch beide sehr gut ohne den zusätzlichen semi-matt Effekt tragen - 
in der Concealer-Palette hat mir ein Grün zum Abdecken
 von Rötungen zur Komplettierung gefehlt, ansonsten
 eine brauchbare Farbzusammenstellung mit einer nicht zu pastösen Konsistenz,
mit der sich gut arbeiten lässt. 

Der Lidschattenstift ist mein persönlicher Flop der Trend Edition,
 da er an mir kaum sichtbar ist und sich leicht abgesetzt hat, die Nagellacke
haben die üblich bewährte Qualität und die Farben sind stimmig
zum Rest dieser Edition. 

Die Hair-Tattoos in Gold- und Neonfarben sind ein netter und nicht 
alltäglicher Hingucker, die Pouch ist praktisch und hübsch zugleich und hat 
eine ideale Größe zur Mitnahme der wichtigsten Beauty-Produkte. 

Mein persönliches Highlight sind Pouch, Blush,  Lippen-Top Coat und
 beide Nagellacke.  


Hier findet Ihr  Teil 1  meiner getesteten Produkte zur Trend Edition.

Was sagt Ihr insgesamt zu den Produkten, können sie Euch überzeugen?

Und da mir das Testen soviel Spaß gemacht hat und ich durch meine Assoziation zur Flower-Power-Zeit immer diese typischen "Pril-Blumen" in allen möglichen Farben vor Augen hatte, gibt es zum Abschluss nun noch ein echtes "Kunstwerk" von mir :). Und bitte nicht denken, ich hätte jetzt wie eine Blöde gefühlte 3 Stunden Blumenpapier ausgestanzt - die habe ich mal geschenkt bekommen :). 

Versucht mal, mit Nagellacken und Lippenstiften zu schreiben, das ist gar nicht so einfach^^. 

An dieser Stelle vielen Dank an Cosnova für die Bereitstellung der Produkte.

Liebe Grüße
Andrea


Kommentare:

  1. Guten Morgen! Eine tolle Review zu dieser LE!
    Mir persönlich gefallen die Lacke, Blush und Täschchen besonders gut. :)

    Wünsche dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, freut mich, wenn sie Dir gefällt :) Dann haben wir wohl die gleichen Favoriten^^ auch Dir einen schönen Sonntag und liebe Grüße <3

      Löschen
  2. Das mit den Blumen am Ende finde ich echt ne süße Idee :)
    Mit cremeprodukten am Auge hab ich auch oft das Problem, dass es sich absetzt.
    Ich werde mir aus der Le nichts holen, ich war zwar nie so der Le Jäger, aber mich spricht immer weniger an weil es oft nicht meine Farben sind. Allein von dem Punkt her fand ich die Les vor einigen Jahren oft besser.
    Mich würde allein der Lack in dem dunkleren Farbton, den du hier zeigst ansprechen. Aber ich hab so ziemlich die selbe Farbe aus dem Standardsortiment.
    Liebe grüße, Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabell, ich danke Dir :) Wie das manchmal so geht, wird man sehr kreativ und man hat spontan ein paar Ideen, warum auch nicht, bringt auch immer etwas Lockerheit in eine Review, denn meistens beziehe ich mich auf die knallharten Fakten^^. Ja, das mit den cremigen Substanzen am Auge ist ein leidiges Thema, mal funktioniert es, öfter aber auch nicht. Mich kriegt man immer mit Pastellfarben, die klassischen Herbstnuancen und dann auch gerne mal solche Farben wie hier, vor allem auch so rosa-pink...das Blush z.B. hätte ich mir sofort gekauft, wenn ich noch keine ähnlichen Farben gehabt habe und der dunklere der beiden Lacke ist exakt eine Farbe, der ich auch kaum widerstehen kann, diese Farbrichtung passt einfach sehr gut zu mir und auch zu meiner Kleidung, darauf sollte man ja, gerade bei Nagellack, auch achten :) Bis bald und liebe Grüße an Dich

      Löschen
    2. Danke für die Antwort :)
      Ich finde es toll, wenn der Lack auf die Kleidung abgestimmt ist oder zumindest einigermaßen dazu passt. Meist schaffe ich das nicht so ganz.
      An Kleidung ist der Großteil bei mir schwarz, Olive, weinrot, Beere und braun, ab und an auch rosa und grau.
      An Nagellack trage ich meist auch Beere, lila, weinrot, Olive, taupe-schlammfarben und sehr oft warmes rosa und wie gesagt blau- grüntone. Exakt passend Krieg ich oft nicht hin, aber ich achte auch bei Kleidung drauf, dass ein Großteil kombinierbar ist und die meisten meiner Lacke fallen da auch rein :) auch beim lidschatten und so versuche ich immer drauf zu achten, dass es passig ist.

      Das rosapink vom Rouge finde ich so toll sommerlich, nur leider steht mir sowas nicht so.

      Eine Vorliebe für herbstfarben hab ich auch, nach der farbtypenlehre bin ich auch ein herbsttyp :)

      Löschen
    3. Gerne, Isabell :), Deine Kleidungsfarben würden mir auch alle gefallen, bis auf Schwarz, damit habe ich es nur vereinzelt, mir ist die Farbe an sich zu düster, ich ziehe Dunkelblau immer als Alternative vor. Aber Weinrot, Beere und vor allem auch Grau in allen Schattierungen liebe ich - rosa und grau in Kombi genauso, gerne auch hellblau und grau :) Aber hellblaue Nagellacke mag ich gar nicht mehr, ist manchmal wirklich komisch, dass man gewisse Farben liebt, aber nur in bestimmten Kategorien und alles immer farblich passend abzustimmen schaffe ich natürlich auch nicht, aber dann doch zumindest so, dass es harmoniert. Das Rouge ist wirklich toll farblich, ich bin ganz dankbar, dass diese Farbe mir gut passt, denn ich habe mit allem, was heller ist, so meine Schwierigkeiten und sehr orangige Blushes z.B. sind auch nix für mich - pink ist halt so ein allrounder an mir, mit dem ich nicht wirklich was verkehrt machen kann - in der Kleidung mag ich das aber gar nicht mehr leiden..ach, manchmal alles komisch :) Was ich für ein Typ bin, weiß ich gar nicht mehr so genau, ich hab vor Jahren mal so einen Test gemacht, ich meine, es wäre eine Kombi aus zwei Jahreszeiten gewesen, aber welche...ach, egal :) ich trage eh, was mir gefällt^^

      Löschen
    4. Ich trage auch, was mir gefällt :)
      Grau geht bei mir leider nur dunklere Varianten, helles grau steht mir leider nur wenig. Schwarz und schwarz weiß Kontraste mag ich eigentlich ganz gerne bei mir.
      Uhhh hellblau ist so eine Farbe, die bei mir gar nicht geht, noch nicht mal bei Nagellack. Ich trage eher so dunklere blautöne oder eben grünliche, sprich petrol, türkis usw. Auch an Nagellack.
      Bei Rouge Suche ich immer noch ein schönes Pink, was mir steht. Mein Rouge ist sonst meist apricot in allen Varianten, helle beerenfarben und warmes rosa. An Kleidung mag ich Pink, da stehen mir aber nur die dunklen Töne die schon in Richtung Beere gehen

      Löschen
  3. Liebe Andrea,
    die Lidschatten sind ja wirklich richtig schlecht. Da sieht man ja gar nichts. Also das finde ich richtig doof.
    Die Nagellacke sehen schön aus, aber ich finde nicht, dass es jetzt so besondere Farben sind. Sowas ähnliches bekommt man bei denen sicher auch im Standard-Sortiment.

    Liebe Grüße,
    Therese

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Therese, ob der Lidschattenstift in rosa sich qualitativ auch so verhält, kann ich nicht sagen, aber die Vermutung ist natürlich gegeben, da sie wohl gleich konzipiert sind, schade. Die Farben sind nicht besonders, das sehe ich auch so, aber mir gefallen sie sehr gut und passen auch zum Gesamtthema der TE recht gut, wie ich finde. Es ist ja häufiger so, dass sich auch in den TEs und LEs diverser Firmen die Farbgebungen wiederholen - das Rad neu erfinden kann da auf Dauer niemand, deswegen sehe ich das nicht als Negativargument. Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag für Dich

      Löschen
  4. Ich kann deine Gedanken zum Lidschattenstift bestens nachvollziehen. Solche Farben gehen auch an mir gnadenlos unter. Ich bin auch kein großer Fan von solchen Stiften, weil sie bei imr eigentlich immer herumkriechen xD Der beerenfarbene Nagellack gefällt mir. Mich reizt die LE insgesamt aber nicht so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich Deine Farbvorlieben ja kenne, wundert es mich nicht, dass Dich farblich hier nur der Nagellack anspricht. Bei cremigen Lidschatten ist es immer heikel, aber die aus dieser alten LE waren wirklich toll und fester formuliert. Liebe Grüße

      Löschen
    2. Von welcher LE meintest du? Ich hatte mal einen aus dem Standarsortiment vor 4-5 Jahren und dann noch aus der Sun Club LE. Die sind so heftig gecreast, dass ich sie als Lippenstift geleert habe xD Hoffentlich hat sich etwas an der Formel getan ^^

      Löschen
    3. Die, die ich im Beitrag erwähnt hatte, irgendeine LE, das waren Glastöpfchen mit weißem Deckel und die LE hieß irgendwas mit "Legend" oder League" oder irgendwie so, die hab ich jahrelang verwenden können, nichts eingetrocknet. Ich habe sie hinterher irgendwann rein aus Altersgründen entsorgt, aber sie waren immer noch top in Schuss..sowas Gutes habe ich selten erlebt, selbst die Color Tattoos von Maybelline können da nicht mithalten, denn die sind irgendwann eingetrocknet.

      Löschen
    4. Hab gesucht gerade..Magi hatte die LE mal vorgestellt: http://www.magi-mania.de/essence-a-new-league/

      Löschen
    5. Ich erinnere mich dunkel an diese LE. Danke für's Raussuchen!

      Löschen