Sonntag, 28. August 2016

Sothys-Box, Sommeredition 2016

Hallo meine Lieben,

ich hatte kürzlich Glück, bei Marion, vom Blog Beauty & Pastels, anlässlich ihres 4. Bloggeburtstages eine tolle Box zu gewinnen, die ich Euch gerne vorstellen möchte. 

Ich lese schon recht lange bei Marion, und das auch gleich aus mehreren Gründen sehr gerne: Sie berichtet in einer für mich ausgewogenen Mischung über Pflegeprodukte sowie dekorative Kosmetik. Auch stellt sie immer wieder mal seltene oder auch Nischen-Marken vor, die häufiger mein Interesse wecken und nicht zuletzt teilt sie meine Liebe zu Pastelltönen :). Schaut gerne mal bei ihr vorbei, sie freut sich bestimmt über neue Besucher auf ihrem Blog. 

Bevor wir zur Box kommen, eine kurze Zwischenbemerkung zum Thema Beautyboxen. Ich hatte einige Jahre verschiedene Boxen im Abo. Mit der Zeit hat sich dann leider sehr viel Zeug angesammelt und einiges davon konnte ich nicht mal brauchen, da es für meinen Hauttyp nicht geeignet war, mir das Produkt aus verschiedenen Gründen nicht gefiel und nach einer anfänglich tollen Phase passierte es immer häufiger, dass mir ein Großteil Produkte in den jeweiligen Boxen nicht mehr gefiel, so dass ich alle Abos gekündigt hatte. Ich mag Überraschungen ohne Frage, aber wenn die Sachen dann für mich fehlsortiert sind, macht es keinen Sinn. Manchmal hat man ja Glück, die Inhalte vorher sehen zu können und in dem Fall des Gewinnspiels von Marion, konnte ich mich genau über den Inhalt informieren und ich habe teilgenommen, weil mir wirklich jedes vorgestellte Produkt von der Beschreibung her gut gefallen hat.

Wer oder was ist Sothys nun überhaupt? Ich habe den Namen schön häufiger gelesen und auch die Boxen hier und da auf Blogs bereits gesehen, aber ich habe mich mit dem Unternehmen bisher nicht beschäftigt. Nun habe ich aber doch mal ein bisschen nachgelesen:

Sothys ist eine französische Kosmetikmarke, die es bereits über 70 Jahren gibt und exclusiv in Kosmetikinstituten und Spas vertrieben wird. Ich denke sofort an Wellness :). Wer mag, kann sich ja mal hier umsehen.

Nun mal zu dieser tollen Sommeredition der Box:



Ich finde alleine schon die Umverpackung richtig schön :) Die Box selbst ist schwarz gehalten mit schlichtem Aufdruck. Enthalten sind insgesamt 5 Produkte, die sich in die Bereiche dekorative Kosmetik, Körper- und Gesichtspflege aufteilen. 




Jede Box kostet 29,95 Euro (Versandkosten fallen nicht an) und es liegt auch noch ein 10 Euro Gutschein dabei, den man in Schönheitsinstituten, die die Marke vertreiben, zum Nachkauf von Produkten oder für kosmetische Behandlungen einlösen kann. Die Box erscheint alle 3 Monate und es ist kein Abo erforderlich, was ich sehr positiv und unaufdringlich finde. Wie üblich bei sämtlichen Boxen-Systemen, bezahlt man auch hier für die Produkte weitaus weniger an Wert, als man es täte, würde man sie einzeln kaufen. 

Es liegt eine Booklet bei, welche Artikel in der Box sind, mit Pflegehinweisen und weiteren Infos versehen

Zum Inhalt
  • 7 x 1,5 ml feuchtigkeitsspendende Ampullen, (29,95 Euro) - ich konnte keinen eindeutigen Hinweis finden, vermutlich Originalgröße
  • 10 ml hautverfeinerndes Serum, Sondergröße  (30 ml/75,- Euro)
  • 100 ml Mizellenwasser, Sondergröße  (200 ml/21 Euro)
  • 1 transparenter Lippenstift, Originalgröße (3,5 g/23 Euro)
  • 30 ml After Sun Milch für den Körper, Sondergröße  (125 ml/29 Euro).
Der Lippenstift, die Ampullen und das Serum interessieren mich ganz besonders.

Serum und Mizellenwasser werden allerdings etwas warten müssen, da ich momentan noch andere Produkte verwende und ich möchte nicht zu viel offen herumstehen haben bzw. auch gerade solche Produkte immer nur eines mit kontinuierlicher Anwendung benutzen. 

Gefällt Euch die Box und wäre das vielleicht auch etwas für Euch? Sie ist sicher teurer als so manch andere Box, aber ich finde, dass der Inhalt sich sehen lassen kann und so lernt man auch mal eine weitere Marke mit einer Produktauswahl kennen. 

Ich muss zugeben, dass ich eine echte Schwäche für französische Kosmetikmarken habe. Mein liebstes Parfum ist von einer solchen Marke (Shalimar von Guerlain) und ich bin ja großer Fan von Marken wie L'Occitane, Dr. Ricaud, Yves Rocher und CCB Paris weine ich immer noch hinterher. 

Ich freue mich darauf, die Produkte nach und nach zu testen und werde Euch erneut berichten!

Liebe Grüße
Andrea  







Samstag, 27. August 2016

Coole Beautyhelfer an heißen Tagen

Hallo am Samstag,

nein, ich habe das Rad nicht neu erfunden, aber ich dachte, dass Euch meine Tipps vielleicht doch nützlich sein könnten, daher auf die Schnelle spontan dieser Beitrag.

Ich kann Hitze ganz gut vertragen, wenngleich ich Temperaturen jenseits der 25 Grad nicht mag. Zur Zeit ist es aber deutlich mehr und die nachstehend gezeigten Produkte haben sich bei mir sehr bei hohen Temperaturen bewährt.



Balea Wasser Spray Aqua
Dieses Spray steht bei mir meist ganzjährig im Kühlschrank. Zwischendurch mal aufgesprüht, erfrischt es wunderbar.

Balea Aqua Augen Roll-on
Die Pflege dieses Augen Roll-ons ist nur sehr, sehr leicht und für mich nicht wirklich ausreichend. Allerdings verwende ich den Roll-On besonders in den Sommermonaten morgens anstatt meiner üblichen Augencreme. Er spendet Feuchtigkeit, zieht schnell ein (wichtig, wegen des Schminkens anschließend, übliche Cremes brauchen viel länger) und kühlt durch den Auftrag mit der Metallkugel wunderbar. So wird man auch rascher munter.

Balea Aqua Feuchtigkeits Cremegel mit Blaualgen-Extrakt und Thermalwasser
Die Gesichtscreme ist für mich eigentlich nicht geeignet, da sie für feuchtigkeitsarme Haut gedacht ist. Tagsüber verwende ich immer Sonnenschutz, da geht kein Weg dran vorbei. Gerade abends habe ich eine recht ausführliche Pflegeroutine, aber ich mag bei so einem heißen Wetter nur sehr ungern Creme im Gesicht haben, geschweige denn noch ein Vollprogramm mit Serum etc. - meine Haut schwitzt dann regelrecht nach jeder Anwendung und benötigt bei solchen Temperaturen auch nur sehr wenig Pflege. Von daher reicht es, wenn ich zur Nacht nur ganz wenig von diesem Cremegel in die Haut einklopfe. Sie riecht sehr angenehm und erfrischt. Auch diese Creme steht im Kühlschrank.


babylove Puder
Puder ist ein echt toller Helfer, für alles Mögliche. Er kann sogar mal als Trockenshampoo eingesetzt werden, wenn nichts anderes zur Hand ist, auch für kleine Schrammen und Kratzer sowie aufgescheuerte Stellen hat er sich bei mir bewährt.

Besonders hilfreich finde ich ihn, wenn ich stark schwitze. Ich stäube dann eine ganz leichte Schicht auf sämtliche schwitzige Stellen (außer Achseln) wie z.B. Kniekehlen, Armbeugen, Nacken, eben überall, wo man stärker schwitzt und es gerne mal "klebt". Man fühlt sich sofort frischer und die Haut bleibt trockener, 

Yves Rocher, Eis-Gel mit Bio-Lavendel
Dieses kühlende Gel von Yves Rocher mit Lavendelduft liegt bei mir auch im Sommer im Kühlschrank. Ich trage eine dickere Schicht auf und lege die Beine kurz hoch, damit es gut einziehen kann. Der kühlende Effekt ist noch längere Zeit sehr angenehm spürbar und gerade jetzt, wenn die Füße sehr schnell schwitzen, verwende ich es sehr gerne. 

Treaclemoon, that vanilla moment, Körperspray
Eincremen ist bei diesem Wetter für mich auch unvorstellbar. Ein Bodyspray kommt da wie gerufen. Dieses von Treaclemoon mag ich besonders gern, ich liebe den Vanilleduft. Fruchtige Varianten hatte ich von anderen Marken auch schon, die sind aber mittlerweile aufgebraucht und es lohnt sich nicht, für die letzten warmen Tage noch etwas Neues zu kaufen. Abends nach dem Duschen großzügig aufgesprüht, erfrischt es gut und hinterlässt diesen so leckeren Vanilleeis-Duft. 


duschdas, limette & minze
Dieses Duschgel habe ich gebunkert, weil es das nicht mehr überall gibt in dieser Duftrichtung. Ich liebe die Kombination aus Zitrus- und Minzduft und es erfrischt nachhaltig. Duschgele mit Minzextrakten kann ich bei Wärme ohnehin sehr empfehlen, zumal man ja dann auch meist bissel "matschig" im Kopf ist :), das macht fix munter und belebt. Allerdings sollte man grundsätzlich nur lauwarm duschen, weil kaltes Duschen auch nur wieder den Kreislauf anregt und somit auch das Schwitzen fördert, aber, das wissen ja sicher die meisten von Euch.

Nivea, Antitranspirant invisible for Black & White
Mein liebstes Anti-Transpirant, gerne auch als Stick (der Stick hält wirklich die Achseln trocken bei mir, das Spray schafft immerhin 80 Prozent rum), kein Schweißgeruch, man fühlt sich den ganzen Tag relativ frisch, auch bei sehr hohen Temperaturen. Dieses Anti-Transpirant hat meinen langjährigen Favoriten "cotton fresh" von Rexona abgelöst, weil es leider auf meiner Kleidung unschöne Deoflecken hinterlassen hat, ansonsten fand ich das auch ganz toll.

Balea, Anti-Transipirant, Fit for Stress
Dieses Deo von Balea ist neu und ich verwende es aktuell an den gerade sehr heißen Tagen. Es hat mich positiv überrascht; eine ausführliche Review dazu gibt es bald.

Was sind Eure Tipps beautytechnisch an besonders heißen Tagen? Könnt Ihr mir weitere Produkte empfehlen? 

Das Wochenende soll ja wieder sehr heiß werden - ich hoffe auf Abkühlung in der nächsten Woche.

Liebe Grüße
Andrea